Die neue Psychologie des Alterns

Veranstaltung Hanns-Lilje-Haus Hannover, Raum Lüneburg, 09. April 2018

Start: 09.04.2018, 10:00 Uhr

Ende: 09.04.2018, 17:00 Uhr

Für: Berater/innen, Psychotherapeut/innen, Seelsorger/innen

Leitung: Hans-Werner Wahl

Ziel dieses Tages wird es sein, die grundlegende Bedeutung des Alterns für unsere Gesellschaft herauszustellen und zu zeigen, welche Beiträge die Psychologie leisten kann, den demografischen Wandel mitzugestalten. Dazu werden im ersten Schritt grundlegende Fragestellungen, Herausforderungen und Menschenbildannahmen der Alternspsychologie herausgearbeitet. Im zweiten Schritt geht es um die psychologische Arbeit an Altersbildern, die gesellschaftlich und individuell Alternserleben erheblich mitprägen. Im dritten Schritt stehen zentrale Gebiete und neue Befundlagen der Alternspsychologie im Mittelpunkt: Wohlbefinden, kognitive Leistung, soziale Beziehungen, Wohnen und Mobilität, Umgang mit Technologien und Gesundheit.
 

Im vierten Schritt sollen neue besonders „aufregende“ Ergebnisse der neuesten Distanz-zum-Tod Forschung berichtet werden. Dabei geht es z.B. um die Frage: Sind wir in unseren psychischen Leistungen und Erlebensweisen spät im Leben stärker durch die Nähe zum Tod als die Entfernung von der Geburt (chronologisches Alter) getrieben?
 

Schließlich geht es um das heute sehr gut aufgestellte Anwendungspotenzial alternspsychologischer Forschungsergebnisse. Dies alles soll in einer Melange von Vortragselementen, gemeinsamer Diskussion und Formaten wie Murmelgruppen / Kleingruppenarbeit bearbeitet werden.
 

Seminarplätze: 70
Seminargebühr:  € 80
Ermäßigte Gebühr:  € 50

 

Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung werden von der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen voraussichtlich 8 Fortbildungseinheiten anerkannt.

Kontakt:

leibbrandt
Ulrike Leibbrandt
Knochenhauerstraße 33
30159 Hannover
Tel.: 0511/1241 694
Fax: 0511/1241 497

Kontakt:

holzapfel
Agnes Holzapfel
Knochenhauerstraße 33
30159 Hannover
Tel.: 0511/1241 694
Fax: 0511/1241 497