- AUSGEBUCHT - Einführung in die Tiefenpsychologie und deren Anwendung

Veranstaltung Hanns-Lilje-Haus Hannover, Raum Lüneburg, 26. November 2018

Start: 26.11.2018, 10:00 Uhr

Ende: 26.11.2018, 17:00 Uhr

Für: Berater/innen, Psychotherapeut/innen, Seelsorger/innen im Dienst kirchlicher und diakkonischer Träger in der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

Leitung: Gunter Schuller

Die Psychoanalyse hat sich  zu einem modernen  psychotherapeutischen Verfahren entwickelt, das in der ambulanten und stationären Psychotherapie und vielen angrenzenden Gebieten angewendet wird. Psychoanalytische Konzepte sind auch zentraler Bestandteil der Weiterbildung zum Ehe- und Lebensberater am Evangelischen Zentralinstitut in Berlin.
 

Im Seminar werden grundlegende tiefenpsychologische Konzepte wie das Unbewusste, Übertragung und Gegenübertragung, Abwehrmechanismen, psychische Struktur oder szenisches Geschehen und deren Anwendung bzw. Handhabung in der praktischen therapeutischen Arbeit thematisiert.
 

Mit dem Konzept des „Zentralen Beziehungskonflikt-Themas“ (ZBKT) wurde ein psychoanalytisch begründeter  fokaler  psychotherapeutischer Ansatz entwickelt, der gerade in einem zeitlich begrenzten Setting  sehr gut anwendbar ist. Basierend auf dem Konzept der Übertragung  stellt  das ZBKT ein wesentliches unbewusstes Beziehungsmuster dar, das seinen Ursprung in frühen Beziehungserfahrungen mit den Eltern hat und in der Gegenwart viele Beziehungen der Klienten wie  auch die therapeutische Beziehung prägt. Die therapeutische Methode besteht im Wesentlichen darin, die Narrative, also die Geschichten auszuwerten, die ein Klient von seinen Beziehungserfahrungen erzählt.
 

Hier gilt es für den Therapeuten, ein Muster als solches zu erkennen und dem Patienten bewusst zu machen, um ihm die Freiheit zu neuen, besseren Verhaltensalternativen wiederzugeben.
 

Wie das methodisch konkret geschieht, wird im Seminar einen breiten Raum einnehmen. Fallbeispiele aus dem Alltag der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind sehr erwünscht.
 

Seminarplätze : 20
Seminargebühr : 50 €
Sollten Restplätze verfügbar sein: Seminargebühr für externe Interessenten/innen:  80 €
 

Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung werden von der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen voraussichtlich 8 Fortbildungseinheiten anerkannt.

Kontakt:

leibbrandt
Ulrike Leibbrandt
Knochenhauerstraße 33
30159 Hannover
Tel.: 0511/1241 694
Fax: 0511/1241 497

Kontakt:

holzapfel
Agnes Holzapfel
Knochenhauerstraße 33
30159 Hannover
Tel.: 0511/1241 694
Fax: 0511/1241 497