Autismus-Spektrum-Störungen - eine Einführung für die Psychologische Beratung

Veranstaltung Hanns-Lilje-Haus Hannover, Raum Lüneburg, 16. September 2019

Start: 16.09.2019, 10:00 Uhr

Ende: 16.09.2019, 17:00 Uhr

Für: Berater/innen, Psychotherapeuten/innen, Seelsorger/innen

Leitung: Silke Lipinski

Autismus-Spektrum-Störungen sind häufiger als noch vor wenigen Jahren angenommen: Etwa ein Prozent der Gesamtbevölkerung befindet sich im autistischen Spektrum. Entgegen landläufiger Meinung haben mehr als die Hälfte der Autist*innen keine geistige Behinderung und verfügen zudem über normale sprachliche Fähigkeiten. Autismus hat vielfältige Erscheinungsformen und häufig ist er besonders bei Personen mit leichteren Ausprägungen oder im Erwachsenenalter nicht (mehr) so sehr nach außen hin sichtbar. In den Bereichen der Wahrnehmungsverarbeitung und der Kommunikation haben Autist*innen jedoch lebenslang Besonderheiten, die sie maßgeblich in der Bewältigung ihres Alltags beeinträchtigen. Wenngleich die Kernproblematiken von Autismus lebenslang bestehen bleiben, ist es dennoch möglich, den Betroffenen mit Hilfe angepasster Interventionen Bewältigungsstrategien für ihre Schwierigkeiten zu vermitteln und ihnen dadurch mehr Lebensqualität zu ermöglichen.

In der Veranstaltung werden Einblicke in die Besonderheiten von Autismus im Erwachsenenalter gegeben, deren Auswirkungen nachvollziehbar gemacht und damit die Schwierigkeiten und der Unterstützungsbedarf der Betroffenen erläutert. Weiterhin sind spezifische Bedürfnisse bezüglich Beratungssetting, Beziehungsgestaltung, Informationsverarbeitung sowie ein Überblick über weitere Unterstützungsmöglichkeiten Bestandteil des Tages.

 

Seminarplätze:  70
Seminargebühr:   €  80
Ermäßigte Gebühr:   € 50

 

Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung werden von der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen voraussichtlich 8 Fortbildungseinheiten anerkannt.

leibbrandt
Ulrike Leibbrandt
Knochenhauerstraße 33
30159 Hannover
Tel.: 0511/1241 694
Fax: 0511/1241 497

holzapfel
Agnes Holzapfel
Knochenhauerstraße 33
30159 Hannover
Tel.: 0511/1241 694
Fax: 0511/1241 497