Optimiere Dich selbst! Vom Nutzen und Nachteil unaufhörlicher Selbstverbesserung

Veranstaltung Hanns-Lilje-Haus Hannover, Raum Lüneburg, 11. November 2019

Start: 11.11.2019, 10:00 Uhr

Ende: 11.11.2019, 17:00 Uhr

Für: Berater/innen, Psychotherapeuten/innen, Seelsorger/innen

Leitung: Jürgen Straub

Es ist nichts Neues, dass Menschen Techniken entwickeln, um sich selbst oder andere zu behandeln, zu verwandeln und dabei zu verbessern. Neu ist allerdings das Ausmaß, in dem dies in unserer Gegenwart geschieht. So gut wie alle Menschen – Frauen und Männer, Junge und Alte, Angehörige aller Schichten und Milieus – sollen möglichst unentwegt an sich arbeiten, um mehr aus sich und ihrem Leben zu machen. Selbstoptimierung ist zu einem allgemeinen Imperativ geworden, dem sich kaum mehr jemand völlig entziehen kann. Der Körper und die Seele, das Erleben und Handeln sowie die sozialen Beziehungen eines jeden Menschen gelten andauernd als verbesserungsbedürftig. Das kann gut gehen und tatsächlich zu einem gelingenden Leben beitragen. Es kann aber auch fehlschlagen und Menschen permanent unter Druck setzen, Selbst-Sorgen und Stress zu ständigen Begleitern eines sinnentleerten Alltags machen. Im äußersten Fall mündet das Optimierungsstreben in die post- oder transhumanistische Abschaffung des „antiquierten Menschen“ durch den Cyborg der Zukunft. Während des Fortbildungstages beschäftigen wir uns mit verschiedenen Feldern und exemplarischen Mitteln zur Selbstoptimierung. Dabei sollen – auf der Grundlage einschlägiger Forschungen – die Schattenseiten und Risiken im Mittelpunkt stehen.

 

Seminarplätze : 70
Seminargebühr : 80 €
Ermäßigte Gebühr:  50 €

 

Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung werden von der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen voraussichtlich 8 Fortbildungseinheiten anerkannt.

leibbrandt
Ulrike Leibbrandt
Knochenhauerstraße 33
30159 Hannover
Tel.: 0511/1241 694
Fax: 0511/1241 497

holzapfel
Agnes Holzapfel
Knochenhauerstraße 33
30159 Hannover
Tel.: 0511/1241 694
Fax: 0511/1241 497