--- ABGESAGT --- Mit Pauken und Trompeten Aufstellungen mit Musikinstrumenten

In der Organisationsberatung wie im Einzel-Coaching sind Aufstellungen seit vielen Jahren als wirksame Methode etabliert. Neben Aufstellungen mit realen Personen und Stellvertreter*innen sind auch Varianten mit Figuren, Symbolen,
Aufstellungsbrettern oder Steinen bekannt. In diesem Seminar soll eine weitere Möglichkeit aus dem musiktherapeutischen Kontext vorgestellt werden.
Der lösungsorientierte Umgang mit Musik ist den meisten Menschen in ihrem Alltag vertraut, indem Musik zur Regulation psychovegetativer Spannungen, zur Unterstützung von Ekstase bzw. Trance oder als Trostspender genutzt wird. Musikinstrumente ermöglichen Symbolisierung und Externalisierung relevanter Anteile
persönlicher Fragestellungen. In der Kombination von musiktherapeutischer Methodik und Aufstellungsarbeit eröffnet sich damit ein Zugang zu Problemstellungen von Klient*innen: Welches Instrument nutze ich, um mir Gehör
zu verschaffen? Welches Geräusch macht ein Problem? Wie müsste es klingen, wenn ein Problem gelöst wäre? Oder: Wie klingt Zukunftsmusik?
Die Bearbeitung von Themen, Anliegen und Fragestellungen mit Hilfe von musiktherapeutischen in Kombination mit systemisch-lösungsorientierten Konzepten wird vorgestellt und erprobt. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Informationen zu den Ausführenden

Ursula Reukauf
Elisabeth Kandziora

Wann

Eintrittspreis/Kosten

80,00 €, ermäßigt 50,00 €