Zwischen Grandiosität und Verweigerung Junge Erwachsene in Beratung und Therapie

Immer mehr junge Erwachsene leiden unter psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Angststörungen oder Panikattacken. Junge Erwachsene nehmen in zunehmenden Maße Beratungs- und Therapieangebote in Anspruch. In der Begegnung mit Menschen in dieser Lebensphase sind eingehende Kenntnisse über verschiedene Phänomene und deren Bedeutung hilfreich: destruktive Verhaltensweisen wie manipulative Einflussnahmen auf den eigenen Körper, Selbstverletzungen, „militante“ Verweigerung, diagnostische Unsicherheit, Irritation und starke emotionale Reaktionen auf Seiten der Berater*innen und Helfer*innen, Sprachlosigkeit, Ambivalenz gegenüber den Unterstützungsangeboten, Beschämungsängste und (unbewusste) Angst vor der eigenen Kraft bei den Betroffenen.
Im Seminar werden Fragen der Indikationsstellung, Angriffe auf den therapeutischen Raum, „militante“ Verweigerung und Rachebedürfnisse, die Gefahr der (Über-)Anpassung, die Bedeutung neuer Medien für die Identitätsentwicklung u.a. zur Diskussion gestellt.

Informationen zu den Ausführenden

Holger Salge

Wann

Eintrittspreis/Kosten

80,00 €, ermäßigt 50,00 €