Beziehung braucht einen Körper

Bindungskrisen zwischen Eltern und Kindern führen
Eltern immer wieder in die Beratung. Beratende Fachkräfte erleben körper- und bindungsbasierte Krisen zwischen Eltern und Kleinkindern. Die Bedeutung und Herstellung eines stabilen und sicheren Kontaktes zum eigenen Körperselbst als Basis von Bindung wird in diesem Seminar behandelt. Vorgestellt wird das Konzept der Emotionalen Ersten Hilfe (EEF). Es dient der (Wieder-)Herstellung eines stabilen und sicheren Kontaktes zum eigenen Körperselbst, um Bindungsverlust, Körperspannung und Angsterleben frühzeitig zu unterbrechen. Statt den Fokus auf das zu steuernde Verhalten des Kindes zu legen, wird die Veränderung durch Lernen der
begleitenden Erwachsenen angestrebt. Eltern werden angeleitet, in der Begleitung ihres Kindes eigene innere Zustände ihres Körpers wertfrei und annehmend zu erkunden. Berührungs- und Wahrnehmungstechniken als innere Voraussetzung, um Körper und Ausdruck intuitiv zu entschlüsseln und zu beantworten, dienen der Entwicklung von Körperintelligenz. Diese Bindungsbasis differenziert zu verstehen sowie einfache Techniken auszuprobieren und für die Beratung nutzbar zu machen, ist Intention des Seminars.

Informationen zu den Ausführenden

Thomas Harms

Wann

Eintrittspreis/Kosten

95,00 €, ermäßigt 65,00 €