Positive Psychosomatik - Psychosomatische Problemstellungen lösungsorientiert begleiten

Positive Psychosomatik nimmt das klassische psychosomatische Verständnis zum Ausgangspunkt: Krankheit, aber auch Gesundheit entstehen beide aus dem Zusammenwirken von Leib und Seele. In diesem Seminar werden zentrale Punkte des Konzeptes dargestellt. Handlungsmöglichkeiten für den therapeutischen/beraterischen Alltag werden, auch anhand von Fallbeispielen, aufgezeigt. Dabei geht es u.a. um folgende Aspekte: „Ich hab immer so Schmerzen und der Doktor findet nichts“ – welche Fälle begegnen uns in Beratung und Therapie?; Psychosomatik als Verständnis von Störungen und deren Lösungen; die typische psychosomatische Erzählung: Körper als „Adresse“; ein paar „Rezepte“:„Atme!“, „Denkst du noch oder fühlst du schon?“; Selbstregulation als zentrale Lösungsdynamik: Was fördert und was hindert sie?; Fallbeispiel: eine atemberaubende Mutter. Optional werden Körperübungen und Kleingruppenarbeit angeboten.

Wann

Eintrittspreis/Kosten

95 €, 65 € ermäßigt

Zielgruppe

Berater*innen, Psychotherapeut*innen, Seelsorger*innen